Feminine Spiritualität

Feminine Spiritualität präsentiert uralte Weisheit in einem neuartigen Kontext. Sie bietet klare Konzepte zu Frauen, Freiheit und Liebe. Dies schafft Harmonie zwischen den männlichen und weiblichen Energien in uns selbst und in unseren Beziehungen. 

Um Feminine Spiritualität zu verstehen, muss man über Logik hinausgehen. Die enthaltene Weisheit kann nur intuitiv erfasst werden.  

Entdecke das Weibliche, das unabhängig vom Geschlecht existiert. Erfahre die Essenz von Śāstra auf intuitive Weise. Lerne dein inneres Selbst kennen, um Glück und spirituelle Erfüllung zu erreichen.

Der Kurs besteht aus vier Teilen. Er gibt einen schrittweisen Einblick in die Dynamik der femininen Spiritualität. Jedes Kapitel enthält eine Zusammenfassung der wichtigsten behandelten Punkte. Nach jeder Zusammenfassung folgen zum tieferen Verständnis der Inhalte themenbezogene Fragen. Jedes Kapitel endet mit einer Frage zur Selbstwahrnehmung. Indem wir in den Spiegel unseres inneren Selbst schauen und über diese Fragen nachdenken, können wir uns selbst besser kennenlernen. Selbstreflexion stärkt unser emotionales Bewusstsein: Wir lernen unsere Emotionen, Stärken und Schwächen besser kennen. Als Folge können wir unsere emotionale Intelligenz stärken, bessere Entscheidungen treffen und auf dem Weg der femininen Spiritualität selbstsicherer werden. Dieser Kurs richtet sich an Männer und Frauen, die sich mit ihrem inneren weiblichen Selbst verbinden möchten.

 

 

Teil I – Körper und Geist

Wechselspiel männlicher und weiblicher Energien

Dies ist der Einführungskurs zu Femininer Spiritualität. Weibliche und männliche Energien sind in jedem von uns vorhanden. Diese Erkenntnis führt an das Geheimnis femininer Liebe heran. Zudem eröffnet sie dir die Möglichkeit, dich mit deinem inneren femininen Selbst (wieder) zu verbinden.

 

Der Unterschied zwischen Geschlecht und Geschlechterrollen
  • Geschlecht und Geschlechterrollen – was ist der Unterschied?
  • Lektüre: falsches Verständnis von „du bist nicht der Körper“
  • Lektüre: die vedische Sichtweise zu Homosexualität
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Männliche und weibliche Eigenschaften
  • Männliche und weibliche Eigenschaften: Stehen sie in Zusammenhang mit dem Geschlecht und den Geschlechterrollen?
  • Introspektion: Entdecke deine männlichen und weiblichen Persönlichkeitsmerkmale.
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Vereinigung männlicher und weiblicher Energien in jedem von uns
  • Einführung in die Vereinigung männlicher und weiblicher Energien
  • Vereinigung männlicher und weiblicher Energien in jedem von uns
  • Introspektion: Identifiziere die männlichen und weiblichen Energien in dir selbst.
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
In Einklang mit unserer eigenen Natur zu leben macht uns stärker
  • Einführung: In Einklang mit unserer eigenen Natur leben
  • Nimm deine Natur an und erreiche Perfektion.
  • Deine eigene Natur annehmen
  • Lektüre: Männliche und weibliche Dynamiken in Beziehungen
  • Introspektion: Devī und Sañjaya
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Weibliche Eigenschaften in den vedischen Schriften
  • Weibliche Eigenschaften in den vedischen Schriften
  • Lektüre: Haben Frauen die Veden studiert?
  • Lektüre: weiblicher Guru
  • Lektüre: Toleranz
  • Lektüre: Frauen in der vedischen Kultur
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Feminine Liebe 
  • Sīta – der Inbegriff des Weiblichen
  • Zweck der Introspektion
  • Introspektion: Analysiere deine Emotionen, Gedanken und Handlungen.
  • Merkmale femininer Liebe
  • Einheit des Herzens
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
  • Liebe und Beziehungen

 

Teil II – Feminines Bewusstsein 

Schöpfer und Schöpfung, symbolisiert als Mann und Frau

Die vedische Weisheit zeigt auf, wie der Schöpfer und die Schöpfung als Mann und Frau symbolisiert werden. Mit diesem Wissen kannst du dein spirituelles Verständnis erweitern. Es befähigt dich die eigentliche Bedeutung von „Frau“ und „Freiheit“ zu verstehen.

 

Schöpfer und Schöpfung symbolisiert durch Mann und Frau
  • Einleitung: die Symbolik von Mann und Frau in der Schöpfung 
  • Lektüre: indische Schulen der Philosophie und Theologie
  • Lektüre: die versteckte Bedeutung der Frau
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Geführte Selbstwahrnehmung
Prakṛti symbolisiert die materialistische Mentalität
  • Einleitung: Bedeutung von Prakṛti
  • Lektüre: Puruṣa und Prakṛti – die Wahl unserer Identität
  • Lektüre: Puruṣa und Prakṛti in der indischen Philosophie
  • Introspektion: Begierden des Geistes
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Geführte Selbstwahrnehmung
Bedeutung der Frau in den vedischen Schriften
  • Einleitung: die Bedeutung von „Frau“                                              
  • Ist die Frau eine Verführerin?
  • Frauen und Freiheit
  • Liebe und Hass befinden sich im Geist
  • Lektüre: Frauen und Lust
  • Lektüre: War Cāṇakya ein männlicher Chauvinist?
  • Lektüre: Freiheit der Frauen versus Schutz der Frauen
  • Lektüre: Beschreibungen von Frauen in den vedischen Schriften
  • Lektüre: Sind Frauen den vedischen Schriften zufolge doppelzüngig und egoistisch?
  • Introspektion: spirituelles Ziel
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Geführte Selbstwahrnehmung

 

Teil III – Emotionen 

Dein Spiegel der Emotionen

Gefühle sind Gedanken, die Macht haben. Wie können wir mit ihnen umgehen? Wie kann dein Geist zu deinem Freund werden? Die stärkste Emotion ist Liebe. Sie findet ihre Perfektion in der Spiritualität.

 

Die stärkste Emotion ist Liebe
  • Einleitung: Liebe – die stärkste aller Emotionen
  • Lektüre: Liebe und Kontrolle
  • Lektüre: Lösung für Rāga und Dveṣa
  • Lektüre: warum Liebe zu Hass wird
  • Introspektion: Aufmerksamkeit ist keine Liebe
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Geführte Selbstwahrnehmung
Emotionen sind die Würze des Lebens 
  • Einleitung: Emotionen – die Würze des Lebens
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Emotionen manifestieren sich auf drei Ebenen
  • Einleitung: Emotionen auf drei Ebenen 
  • Der Zweck von Emotionen
  • Lektüre: Bhakti und Neurowissenschaften
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Perfektion von Emotionen
  • Einleitung: die Perfektion von Emotionen
  • Entschlossenheit des Geistes führt zu Perfektion
  • Lektüre: Anhaftungen zum Zeitpunkt des Todes
  • Lektüre: Frieden
  • Lektüre: Radio-Interview über die vedische Sicht zum Thema Geist (Verstand)
  • Introspektion: in der Gegenwart sein
  • Introspektion: innere Ruhe
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung

 

Teil IV – Inneres Selbst

Die versteckte Bedeutung von „Frau“

Entdecke die Macht verliebter Frauen und deren Bedeutung für die spirituelle Reise aller. Das innere Selbst eines jeden Menschen hat eine weibliche Veranlagung. Dies ist die versteckte Bedeutung von „Frau“ gemäß indischer Weisheit.

Die Macht verliebter Frauen
  • Einleitung: verliebte Frauen
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Weshalb ist das innere Selbst feminin geartet?
  • Das innere Selbst eines jeden Menschen ist feminin veranlagt
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Feminine Energie für die spirituelle Reise eines jeden
  • Einleitung: Zweck der weiblichen Energie
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Acht verliebte Frauen
  • Einleitung: acht verliebte Frauen
  • Verliebte Frauen heute und in der Vergangenheit
  • Introspektion: verliebte Frauen
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung
Die versteckte Bedeutung von „Frau“
  • Einleitung: die versteckte Bedeutung von „Frau“
  • Uddhava strebt danach, Rādhās Liebe zu begreifen
  • Uddhava lobt die Gopīs
  • Arjuna strebt danach, Rādhās Liebe zu begreifen
  • Kṛṣṇas Frauen streben danach, Rādhās Liebe zu begreifen
  • Lektüre: Hingabe
  • Quiz zu Femininer Spiritualität
  • Selbstwahrnehmung

 

Weitere Informationen findest du unter:

www.femininespirituality.in

Der Kurs ist in unserem Online-Shop erhältlich.

 

  • Satyanarayana Dasa

    Satyanarayana Dasa
  • Daily Bhakti Byte

    The authority of the Guru is coming from sastra only. Guru and sastra are not independent. They go together. Guru is the embodiment of sastra. You will not know sastra because you are going to study it with your samskaras. You need a Guru who has risen above that conditioning and who can give you the light of the sastra.

    — Babaji Satyanarayana Dasa
  • Videos with Bababji

  • Payment

  • Subscribe

  • Article Archive

  • Chronological Archive

© 2017 JIVA.ORG. All rights reserved.