Curriculum Vitae

Sammanya Sahitya

Der Indische Premierminister Pranab Mukherjee verleiht Dr. Shri Satyanarayana Dasa Babaji 
für seine hervorragenden Verdienste um die nationale wie auch internationale Verbreitung 
der Vedischen Kultur die Ehrenurkunde und Auszeichnung Sammanya Sahitya.

Dr. Satyanarayana Dasa Babaji

Akademische Ausbildung

  • 1976: B.Tech in Maschinenbau, Indian Institute of Technology, New Delhi
    • 1978: M.Tech in Industrial Engineering, Institute of Technology, New Delhi
    • 1996: M.A. in Sanskrit
    • 2000: L.L.B in Indischer Rechtsprechung, BSA College, Mathura
    • 2002: Promotion in Sanskrit (Doktorarbeit: Eine Analyse des Bhakti-sandarbha) an der Dr. B. R. Ambedkar-Universität, Agra, U.P., Indien.

Traditionelle, Sanskrit-basierte Ausbildung

  • Sanskrit-Grammatik: Siddhanta Kaumudi (Kommentar zu Panini’s Ashtadhyayi), Laghu Siddhanta Kaumudi, undHarinamamrita Vyakaranam
    • Nyaya: Tarka Samgraha, Tarka Bhasa, Nyaya Siddhanta Muktavali, Tattva Cintamani, Mathuri Panca-laksani, und Vyutpattivada
    • Purva-mimamsa: Artha Samgraha, Mimamsa Nyaya Prakasha, und Shloka Vartika
    • Sankhya: Sankhya-Karikamit Sankhya-tattva Kaumudi-Kommentar, und Vidvat-toshini
    • Yoga: Patanjali Yoga-sutras mit Kommentar zum Tattva Vaisharadi
    • Advaita Vedanta: Tattvanusandhanama, Vedanta Parijata, Vichara Sagara, und Vritti Prabhakara
    • Vaishnava Vedanta (Chaitanya-Schule): Shat-sandarbhas mit Sarva-samvadini-Kommentar, Bhakti-rasamrita-sindhu, Ujjvala-nilamani, Govinda-bhashya-Kommentar zu den Vedanta-Sutras, Gita-bhushani und Sharartha-varshini-Kommentare zur Bhagavad Gita, Shrimad Bhagavata Purana mit Bhavartha-dipika, Krama-sandarbha und Sharartha-darshini-Kommentare, Hari-bhakti-vilasa, Chaitanya-charitamrita, Brihad-bhagavatamrita, Laghu-bhagavatamrita, und Shri Radha Rasa-shudha-nidhi
    • Sahitya: Sahitya Darpana, Kavya Prakasha, Dhvanyaloka, Alankar Kaushtubha, Dasha-rupakam, und Natyasasta
    • Chanda: Chando Manjari
    • Jyotisa: Muhurta-chintamani

SPRACHEN
• Lesen: Hindi, Punjabi, Sanskrit, Bengali, English
• Sprechen: Hindi, Sanskrit, English
• Schreiben: Hindi, Sanskrit, English

Veröffentlichungen

BÜCHER:
I. Englischsprachig

  • Tattva-sandarbha, der erste Band der sechs von Jiva Gosvami verfassten Sandarbhas, New Delhi: Jiva Institut, 2004 (veröffentlicht persönlich vom Indischen Premierminister Dr. S. D. Sharma)
  • Bhakti-sandarbha, drei Bände; New Delhi: Jiva Institute, 2005
  • Bhagavat Mahatmya, aus dem Padma Purana: Übersetzung und Kommentar, New Delhi, Jiva Institut, 2002
  • In Vaikuntha not even the Leaves Fall, New Delhi: Jiva Institut, 1994
  • Hitopadesha of Narayana Pandita, New Delhi, Jiva Institut, 1997
  • The Yoga of Dejection, New Delhi: Jiva Institut, 2000
  • Nama-Tattva, New Delhi, Jiva Institut, 2001
  • Message to Disciples, New Delhi: Jiva Institut, 2001
  • The Yoga of Eating, New Delhi: Jiva Institut, 2007
  • Spiritual Health, New Delhi: Jiva Institut, 2007
  • Bhagavad Gita, mit Zusammenfassung der einzelnen Kapitel, New Delhi: Jiva Institut, 2015
  • Paramātma Sandarbha. Germany: Jiva Institute, 2016
  • Sādhanā Guide.Jiva Institute, 2016
  • Kṛṣṇa Sandarbha.Germany: Jiva Institut, 2018
  • Prīti Gīti, Jiva Institut 2018
  • Sanskrit Non-Translatables, co-authored with Rajiv Malhotra. Manjul Publishing House, 2020
  • Jiva Tattva, Jiva Institut, 2021
  • Bhagavata Mahatmya, revised edition, Lithuania 2021
  • Bhakti Sandarbha in 2 vols, Germany 2021
  1. In andere Sprachen übersetzte Bücher:
    Französisch:
    L’Eveil Spirituel (Yoga of Dejection), Frankreich, 2006
    Spanisch:
    Mensaje para los Discipulos(Message to Disciples), New Delhi, Jiva Institut, 2001
    El Yoga del Abatimiento(The Yoga of Dejection), New Delhi, Jiva Institut, 2006
    Nama Tattva, New Delhi, Jiva Institut, 2006
    El Hitopadesa, New Delhi, Jiva Institut, 2006

III. Gegenwärtig im Editier-Vorgang befindliche Bücher:

  • Pearls of Wisdom
  • Srimad Bhagavata Purana with chapter summaries
  • Harinamamrita-vyakaranam 
  1. Für die Zukunft geplante Veröffentlichungen:
    • Kritische Ausgaben des gesamten Spektrums der Gosvami-Literatur aus der Gaudiya-Schule mit Übersetzung und Kommentaren (etwa 30 an der Zahl)
    • Kritische Ausgaben des Shrimad Bhagavata Purana mit Übersetzung und Kommentar
    • Philosophie und Theologie der Caitanya-Schule

  2. AKADEMISCHE VERÖFFENTLICHUNGEN
    The Six Sandarbhas of Jiva Goswami, in “Quellen der Krishna-Tradition“, Ed. Bryant, Edwin F. Oxford University Press, In press (2007) S. 373-408
    The Philosophy and Theology of the Caitanya School of Vaisnavism, in ‘Theistischer Vedanta’, ein Band aus “Projekt der Geschichte Indischer Wissenschaft, Philosophie und Kultur” (insgesamt 25 Bände), New Delhi: Oxford University Press, 2003
    Synthesis of Yoga in the Caitanya School, im “Projekt der Geschichte Indischer Wissenschaft, Philosophie und Kultur” (insgesamt 25 Bände), New Delhi: Oxford University Press
    The Concept of Sharanagati in the Chaitanya School of Vaishnavism, in Proceedings of Ananthacharya Indological Research Institute of Mumbai National Seminar on Sharanagati,2002

Studienkurse und Seminare

  • Sanskrit-Grammatik, Shat-sandarbha, Bhagavad Gita, Tarka Sangraha, Tarka Bhasa, Siddhanta Kaumudi, Harinamamrta-vyakaranam, und Brihad-bhagavatamritam
    • Regelmäßige Video-Konferenzen für Universitätsstudenten beispielsweise der Gavlo-Universität, Schweden
    • Hindu-Philosophie und Ayurveda an der Rutgers-Universität, New Jersey, USA
    • Hindu-Philosophie an der Staatlichen Universität Mississippi, USA
    • Hindu-Philosophie am Jiva Institute, für Studenten der Rutgers-Universität
    Kathopanishad, Ishopanishad an der Terre-du-Ciel-Universität, Frankreich
    • Sankhya, Yoga, Nyaya, Vaisesika, Purva Mimamsa, Advaita Vedanta, Gaudiya Vaisnava Vedanta, Sanskrit, Hindi, Alamkara und Rasa Sastra

Vorlesungen an Universitäten:

  • Universität Zürich, Schweiz
    • Universität Tübingen, Deutschland
    • Universität Heidelberg, Deutschland
    • Terre-du-Ciel-Universität, Frankreich
    • Universität der Vergleichenden Religionswissenschaften, Antwerpen, Belgien
    • Universität in Kroatien, Rektorat Sveucilista U Rijeci, Rijeka Kroatien

Angeschlossene Institutionen:

  • Außerordentliches Fakultätsmitglied als Studienberater an der Internationalen Vedischen Hindu-Universität, Orlando, Florida, USA.
    • Das Jiva Institute selbst ist direkt angeschlossen an die Sampurnananda Sanskrit-Universität in Benares und ist somit autorisiert, akademische Grade für die folgenden Studiengänge zu verleihen:
    Sahitya, Vyakaranam, Jyotish, Vedanta, Darshana und Gaudiya Vedanta.
    • Zusammenarbeit mit der Fakultät für vergleichende Religionswissenschaften, Antwerpen, Belgien. Das entsprechende Abkommen wurde am 25. October 2006 unterzeichnet.
    • Gast-Professor an der Rutgers-Universität, New Jersey, USA
    • Gast-Professor an der Terre-du-Ciel-Universität, Frankreich

Offizielle Auszeichnungen und Ehrungen:

  • 1994: Der Indische Premierminister Dr. Shankar Dayal Sharma publiziert das “Tattva Sandarbha” von Jiva Goswami, in der Übersetzung von Dr. Satyanarayana Dasa Babaji.
    • 2001-2002: “Auszeichnung aufgrund eines überragenden Beitrags zur nationalen Entwicklung” durch das Indian Institute of Technology (IIT), Delhi Alumni Association.
    • 2006: Hakim Ajmal Khan Global – Auszeichnung für Vedische Organisations- und soziale Dienste – New Delhi
    • 2012: Der Indische Premierminister Pranab Mukherjee verleiht Dr. Satyanarayana Dasa Babaji für seine hervorragenden Verdienste um die sowohl nationale als auch internationale Verbreitung der Vedischen Kultur in Form von Literatur die Ehrenurkunde und Trophäe namens Sahitya Sammana.  
               

Gruppenfoto vor dem Präsidentenpalast im Anschluss an die Verleihung der Sahitya Sammana

  • Satyanarayana Dasa

    Satyanarayana Dasa
  • Daily Bhakti Byte

    Pride is an outcome of offense. Pride makes you insult or exploit others or trample on others rights. Krishna does not like that. If you want to be with Krishna, then you have to please Him. He does not like that we exploit, cheat, or trouble others. The more you advance on the path of Bhakti, the more humble you become.

    — Babaji Satyanarayana Dasa
  • Videos with Bababji

  • Payment

  • Subscribe

  • Article Archive

  • Chronological Archive

© 2017 JIVA.ORG. All rights reserved.